Sonnabend schon was vor – Frühstückstreff zur Kreispolitik mit American Breakfast

21. Oktober 2022

Wenn Sie am Sonnabend noch nichts vorhaben, kommen Sie gern einfach vorbei.

Am 14. Mai 2023 finden in Schleswig-Holstein nicht nur die die Kommunalwahlen, sondern auch die Kreistagswahlen statt.

Die Entscheidungen im Segeberger Kreistag sind für uns als Kommunalpolitiker von großer Bedeutung. Die Ausgaben des Kreises werden zum größten Teil durch unsere Dörfer, Städte und Gemeinden per Umlage finanziert. Kaltenkirchens Bürgermeister Hanno Krause (CDU) fordert eine Senkung der Kreisumlage.

Die Schlagzeile „Schulden des Kreises versechsfachten sich“ in einer aktuellen Ausgabe der Segeberger Zeitung, hat uns alle auf die schwierige Situation aufmerksam gemacht*.

Dieses sind nur einige Gründe mit dem Fraktionsvorsitzenden Torsten Kowitz und Fraktionsgeschäftsführer Christian Mann ins Gespräch zu kommen.

Die Möglichkeit dazu haben Sie beim „American Breakfast Seminar“ am Sonnabend, 22. Oktober von 10 -13 Uhr im „B432 Diner“ an der B432 in Klein Rönnau. Es wird keine Teilnahmegebühr erhoben. Lediglich das individuelle amerikanische Frühstück mit Pancakes, Breakfast Burger, American Toast, Spiegeleier und Bacon ist mit dem B432 Diner zu normalen Preisen abzurechnen. – Anmeldungen bei der CDU-Kreisgeschäftsstelle, Telefon 04551/9082277 und E-Mail: anmeldung@cdu-segeberg.de ab sofort möglich.

Jedes CDU-Mitglied mit Wohnsitz im Kreis Segeberg ist berechtigt, sich für eine Kandidatur zur Kreistagswahl zu bewerben.  Ich darf Ihnen auf der Informationsveranstaltung Tipps für eine erfolgreiche Kandidatur auf den Wahlkreis-Mitgliederversammlungen, für die Listenaufstellung und im anschließenden Wahlkampf geben.

Der Kreisparteitag zur Aufstellung der Direktkandidaten und der Liste findet am Sonnabend, 4. Februar 2023, wahrscheinlich im Bürgerhaus Henstedt-Ulzburg statt. Dabei ist erstmalig die Frauenquote zu beachten. Sie beträgt 2023 ein Drittel der zu vergebenden Ämter.

Kreispolitik geht uns alle an. Die Entscheidungen über den öffentlichen Nahverkehr, für die beiden Berufsbildungszentren und Förderschulen, Sporthallen, Radwegebau und Breitbandausbau und die Teilfinanzierung von Kitas werden u. a. in der Kreistagsfraktion besprochen und im Kreistag entschieden. Informieren Sie sich auf der Veranstaltung über den immensen Zuwachs an neuen Stellen in der Verwaltung und diskutieren Sie über die Notwendigkeit eines neuen millionenschweren Verwaltungsgebäudes.

Ich hoffe, wir sehen uns auf dieser wichtigen Informationsveranstaltung.

Uwe Voss
Vorsitzender KPV Kreisverband Segeberg

*Aus Segeberger Zeitung:

Kreis Segeberg. Immer mehr Personal, viele teure Großbauten, eine Verschuldung, die sich von 2021 bis 2025 auf fast 180 Millionen Euro fast versechsfacht, und all das in höchst unsicheren Zeiten – manchem Segeberger Kreispolitiker wird derzeit mulmig …

… Die erste Reißleine zogen nun CDU und Grüne im Kreistag. Für das neue Kreishaus an der Hamburger Straße in Bad Segeberg strichen sie kürzlich die Kantine und einen Sitzungspavillon aus dem Programm, ebenso die Kunst am Bau. Das spart 10 bis 11 Millionen Euro ein. Es bleiben aber immer noch gut 60 Millionen Euro zu finanzieren….