Daniel Günther und Ole Plambeck begeisterten trotz Sturm und Regen knapp 150 Bürgerinnen und Bürger

10. April 2022

Zum Video bitte das Foto anklicken.

Foto: Ministerpräsident Daniel Günther und der Landtagsabgeordnete Ole Plambeck mit den sturmerprobten CDU-Wahlkampfhelfern aus Henstedt-Ulzburg.

Henstedt-Ulzburg – Fast 150 Gäste warteten vor EDEKA Oertwig in Henstedt-Ulzburg trotz Regen, Hagel und starkem Wind auf ihren Ministerpräsidenten Daniel Günther. Sie wurden nicht enttäuscht. Nach einem Auftaktstatement vom Landtagsabgeordneten Ole Plambeck, sorgte Daniel Günther mit einer kämpferisch-humorvollen Rede für beste Wahlkampfstimmung.

Daniel Günther ging in seiner Rede unter anderem darauf ein, dass ihm das Thema Sicherheit sehr wichtig sei. Dabei ist Sicherheit in der Gesundheitsversorgung, Sicherheit bei guter Kinderbetreuung und Bildung, Sicherheit im Verkehr und natürlich die Stärkung der Polizei gemeint. Weiter sagte er: „Ich möchte die erfolgreiche Jamaika Koalition fortsetzen und die nächsten 5 Jahre mit aller Kraft Kurs halten für unser Land.“ So warb Daniel Günther um die Erststimme für Ole Plambeck als Direktkandidaten und um die Zweitstimme für die CDU und damit für seine weitere Amtszeit. Am Schluss versprach der beliebte Ministerpräsident noch augenzwinkernd besseres Wetter für die Zeit nach dem 8. Mai, wenn er Ministerpräsident bleibt.

Nach seiner Rede nahm sich Daniel Günther viel Zeit für persönliche Gespräche und für die unzähligen Selfie-Wünsche, bis er zum nächsten Termin ins Feuerwehrmuseum nach Norderstedt weiter fuhr.

Am Mittwoch, den 13. April, um 15:15 Uhr haben interessierte Bürgerinnen und Bürger erneut die Möglichkeit Ole Plambeck und dem beliebten Regierungschef aus Kiel ihre Fragen zu stellen und mit ihnen ins Gespräch zu kommen. Die Veranstaltung findet vor EDEKA Möller, Hamburger Straße 53 in Bad Bramstedt statt.

Daniel Günther ist seit 2017 Ministerpräsident und führt erfolgreich die Jamaika-Koalition aus CDU, B90/Die Grünen und FDP.