Friedrich Merz: Schröder hat Halt und Anstand verloren

7. Februar 2022

Pressestimmen

Der CDU-Bundesvorsitzende Friedrich Merz sieht SPD-Altkanzler Schröder als Belastung für die deutsche Politik. „Gerhard Schröder hat leider Halt und Anstand verloren. Seine persönliche Abhängigkeit von Russland empfinde ich mittlerweile als unangenehm und geschmacklos“, sagte Merz der „Bild am Sonntag“. Von Bundeskanzler Olaf Scholz (SPD) und der SPD-Führung erwartet der CDU-Chef, „dass sie sich glasklar von den Aktivitäten Schröders distanzieren“.

Der Steuerzahlerbund fordert vom SPD- Altkanzler in der Bild, als Lobbyist für russische Wirtschaftsinteressen auf sein staatlich bereitgestelltes Büro, Mitarbeiter und Dienstwagen zu verzichten.

Schröder, Freund des russischen Präsidenten Wladimir Putin, ist für den Aufsichtsrat des russischen Energie-Staatskonzerns Gazprom nominiert worden und hatte mit russlandfreundlichen Äußerungen in der aktuellen Krise für Schlagzeilen gesorgt.