Bücher im Zentrum lesen

Auf seiner letzten Fraktionssitzung hat sich unsere Fraktion für einen neuen Standort der Stadtbücherei ausgesprochen. Nach Abwägung der harten und weichen Faktoren wünscht man sich als neuen Standort den alten Penny-Markt am grünen Markt.

Die Verwaltung hat durch einen Wirtschaftsprüfer verschiedene Szenarien vorgestellt. Kostengünstigste Lösung ist eine energetische Sanierung am jetzigen Standort ohne Vergrößerung der Bücherei. Die Fraktion hat dieses Modell relativ schnell verworfen, da neben einer energetischen Sanierung die Bücherei auch dringend erweitert werden muss. Die Anmietung hat im Vergleich mit Erweiterung als wirtschaftlichste Lösung überzeugt.

Neben dem finanziellen Vorteil wurden auch die weichen Faktoren wie z.B. Belebung des Zentrums und gute Erreichbarkeit positiv bewertet.

Durch den Vermieter wurden bereist umfangreiche Umbaumaßnahmen zugesagt. So soll es zukünftig eine Fahrstuhl, eine Dachterrasse und eine gläserne Front in Richtung der Durchgangsstraße geben. Eine Vergrößerung um ca. 400 qm ist natürlich auch vorgesehen.

Jetzt Bedarf es nur noch eines Mehrheitsbeschlusses der Stadtvertretung. Mit unserer richtungweisenden Entscheidung sind die Mehrheiten für dieses kulturelle Großprojekt gesichert.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Bauausschuss veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.